Herbstzeit ist Wellnesszeit…

Ausspannen und neue Energie tanken…

Langsam neigt sich der Sommer dem Ende zu und der Herbst zieht ins Land. Insbesondere wenn es draußen nass und kalt wird, die Tage immer kürzer und die Abende länger werden, ist eine kleine Wellnessauszeit genau das Richtige für den Körper um sich auf die kalte Jahreszeit einzustimmen.

eine kleine Auszeit bewirkt oft Wunder!

Herbstzeit ist Wellnesszeit

Bei uns ist die Badesaison noch längst nicht beendet! Drehen Sie am Morgen ihre Runden in unserem beheizten Außenpool, entspannen Sie in unseren Whirlpools mit traumhaftem Bergpanorama oder kühlen sich nach einem Saunagang in unserer urigen Hütten-Sauna in unserem Bio-Schwimmteich ab, wenn Sie es lieber etwas frischer mögen! Des weiteren erwarten Sie in unserem auf über 4.200 m² Wellnessbereich ein Panorama-Hallenbad, 7 verschiedene Saunen, 3 Ruheräume mit heimischem Zirbenholz, Wasserbetten und Heubetten. In unserem Wellnessbereich stehen Ihnen ganztags kostenlos Säfte, Quellwasser, Tees und frisches Obst zur Verfügung.

klare Luft und ein beeindruckendes Bergpanorama!

Unser HELDen-Tipp für den Herbst: eine Behandlung in unserem Shan Shui Beautybereich

Gönnen Sie sich Zeit nur für sich, eine bewusste Auszeit, um sich und Ihrem Körper wieder einmal etwas Gutes zu tun, denn meist kommt das im Alltag leider viel zu kurz. Sie werden sehen, bei den Damen in unserem SPA & Beautybereich sind Sie in kompetenten Händen! Verspannungen werden gelöst und umgeben vom angenehmen Duft des Massageöls sind die Sorgen des Alltags plötzlich ganz weit weg…

NEU ab Herbst 2019 – DETOX Behandlung

DETOX bedeutet Entgiften. Tagtäglich ist unsere Haut zahllosen Angriffen, meist durch Umweltverschmutzung ausgesetzt. Der Körper ist oft übersäuert, was zu schlechter Laune, Wassereinlagerungen, Müdigkeit und Kopfschmerzen führt. Gönnen Sie sich mit unserer DETOX Behandlung eine kleine Auszeit und spüren Sie, wie Ihr Körper wieder mehr Vitalität erlangt! Unser Beautyteam berät Sie gerne und freut sich darauf, Sie verwöhnen zu dürfen!

den Körper spüren…

Wandern Sie in den Herbst hinein…

Ein Mix aus farbenfroher Landschaft und klarer Bergluft laden zu beeindruckenden Wanderungen ein. Wandertouren im Herbst werden mit einer märchenhaften Naturkulisse belohnt.

Die Bäume leuchten in den schönsten Farben, die Luft ist kristallklar und die Sicht scheinbar unendlich weit. Das Zillertal ist eine der vielfältigsten Wanderdestinationen überhaupt. Egal ob Sie zu einem entspannten Spaziergang am breiten, sonnigen Talboden aufbrechen, eine der vielfältigen Themenwanderungen genießen, auf die nächste Alm wandern oder Sie sich bei einer fordernden Bergtour in einem der wild romantischen Seitentäler auspowern möchten, ein Großteil der 1.400 km Wanderwege ist auch im Herbst begehbar und garantiert einzigartige Naturerlebnisse.

Wandern in der Zillertaler Bergwelt

Egal ob Sie sich nach einer aktiven Auszeit oder einer kuscheligen Wellnesszeit zu zweit sehen – eine Kurzurlaub im Herbst ist eine Wohltat für Körper und Geist um neue Kräfte für die bevorstehende kalte Jahreszeit zu tanken!

Wir freuen uns auf Sie! Bis bald im Zillertal,

Ihre Familie HELD mit dem HELDenteam

Neues im HELD

Das HELD erstrahlt in neuem Glanz

Nach unserer fast 2-monatigen Zwischensaison und Umbauphase vom 1. April bis 25. Mai 2019 melden wir uns mit zahlreichen Highlights zurück und starten voller Elan in den Zillertaler Bergsommer!

Um unseren Gästen den Aufenthalt im HELD noch komfortabler zu gestalten, haben wir unser Haus um ein großzügiges, elegantes und modernes Panorama-Restaurant mit Rundumverglasung und 50 Sitzplätzen erweitert. Hier können Sie bereits beim Frühstück den atemberaubenden Ausblick auf unsere Bergwelt in vollen Zügen genießen. Beim Abendessen sorgen die bodentiefen Panoramafenster dafür, dass die untergehende Sonne eine ganz besondere Atmosphäre zaubert. Ein weiteres Highlight des neuen Restaurants ist der ca. 70 Jahre alte NIWAKI in der Mitte des Raumes – hier wird das Essen zum ganz besonderen Erlebnis!

Ebenfalls steht eine neue Zimmerkategorien zur Verfügung: unsere Spieljoch Suite mit privater Sauna, Eichen-Vollholzboden, Vollholzmöbel aus Zirbenholz und komfortablen Box-Springbetten mit atemberaubendem Ausblick garantieren höchsten Wohnkomfort – luxuriös für Paare und gemütlich für Familien.


Und um auch an besonders heißen Sommertagen ein angenehmes Raumklima zu schaffen, wurden folgende unserer Zimmertypen mit Klimaanlage ausgestattet: Panoramazimmer, Superior Zimmer Spieljoch, Superior Zimmer Spieljoch „das Besondere“, Tirol Suite, Panorama Suite Bergfeuer, Penthaus Suite Bergfeuer und Spieljoch Suite.

Überzeugen Sie sich am besten selbst, wir freuen uns auf Sie!

Bis bald im Zillertal,

Ihre Familie HELD mit Team

Sonnenskilauf und Wellness im Zillertal

SCHNEEGARANTIE – IM GRÖSSTEN SKITAL DER WELT

Im März sowie zu Ostern ist Genuss-Skifahren angesagt – mit viel Sonne, sowie Schneeschuhwanderungen, kulinarische Genüsse und viel Entspannung in unserem Wellnessbereich.
Da Ostern dieses Jahr mit Ende März sehr früh fällt, herrschen noch perfekte Bedingungen zum Skifahren auf unseren Bergen. Auch die großen Mengen an Schnee, mit denen uns Frau Holle diesen Winter verwöhnt hat tragen dazu bei, dass uns zu Ostern noch grandiose Skitage erwarten.

Erstklassige Carvingpisten, unberührte Tiefschneehänge, und Sonnenterrassen in Mitten eines Gipfelmeers sind nur einige Highlights bei einem Skiurlaub im Zillertal. Abgerundet wird das mit dem Puderzucker des Kaiserschmarrens, mit der Würze des Glühweins, und mit der Geselligkeit der Hüttengaudi.

Das Zillertal in Zahlen

• 508 bestens präparierte Pistenkilometer: für Anfänger und Profis, von blau bis schwarz
• 179 top-moderne Life und Seilbahnen
• für 2 bis 21 Tage den Zillertaler Superschipass buchen und alle 508 Pistenkilometer im Tal testen
• 943 unberührte Tiefschneehänge
• 47 anspruchsvolle Buckelpisten
• 78% Gefälle auf der steilsten Abfahrt Österreichs, der ‘Harakiri’ im Skigebiet Ski Zillertal in Mayrhofen
• 365 Tage im Jahr Skifahren im einzigen Ganzjahres-Skigebiet Österreichs, dem Hintertuxer Gletscher
• 30.000m2 Snow- und Funpark für Freestyler in der Zillertalarena

Bis Ostermontag hat das Sport- und Wellnesshotel noch geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lassen Sie sich in unserem Shan Shui Beauty- und Wellnessbereich verwöhnen

 

Fit für den Winter: Saunieren stärkt die Gesundheit

Das Wetter wird kühler, die Bergspitzen weißer und das Bedürfnis nach Wärme wird mehr. Der Herbst steht an und ein Saunagang hilft nicht nur dem Immunsystem, sich gegen Grippen zu stärken, sondern auch der Psyche und den Muskeln. Besonders nach dem Sport, in der Phase der Regeneration, wirkt ein Saunagang unterstützend für die Muskeln um sich zu erholen. Das Immunsystem wird durch das Herz-Kreislauf-Training zusätzlich gestärkt. Dabei erwärmt sich die Haut bis zu zehn Grad, die Temperatur im Körperinneren bis zu zwei Grad. Das entspricht der selben Temperatur wie bei Fieber und somit aktivieren sich die Abwehrzellen. Die Atem- und Herzfrequenz nehmen zu.

Bei 7 Saunen in unserem Wellnesshotel im Zillertal steht einem erlebnisreichen Sauna- und Entspannungsurlaub nichts mehr im Weg. Besonders in unserer neuen Panorama-Hüttensauna kann man wunderbar die umliegende Bergwelt genießen. Verschiedene Saunadüfte werden zu den Aufgüssen angeboten – von Bergkräutern über fruchtige Orange oder Durchatmen mit Minze.

Auch unsere neue Infrarotsauna von Physiotherm ist von ihrer Wirkungsweise nicht zu unterschätzen. Einmal gemütlich hingesetzt werden Kopf und Körper intensiv entspannt – auch ohne extreme Hitze, sondern im wohligen warmen Bereich (38-43 Grad). Die Energie der Tiefenwärme entspricht der der Sonne. Die Infrarotsauna soll nicht als heiß empfunden werden, sondern als angenehm warm. Das Schwitzen beginnt hier allerdings nicht sofort, sondern meist erst nach einigen Minuten. Dieses Schwitzen dient zur Entgiftung des Körpers. Bei regelmäßiger Anwendung kann die Infrarotsauna das Immunsystem stärken, die Durchblutung erhöhen und den Stoffwechsel verbessern. Die Wärme löst Verspannungen und lindert Schmerzen. Eine halbe Stunde reicht aus um den gewünschten Effekt zu erreichen.
Ein Abkühlen im Anschluss ist nicht erforderlich.

 

SAUNATIPPS:

  • Vor der Sauna duschen und abtrocknen, trockene Haut schwitzt schneller als feuchte
  • Der erste Saunagang sollte zwischen 8 und 10 Minuten sein, allerdings geht das eigene Befinden immer vor einer gesetzten Zeit. Ein kurzer intensiver Saunagang ist besser als ein langer Leichter. Vor dem Verlassen der Sauna für 1-2 Minuten auf einer tieferen Stufe den Kreislauf wieder stabilisieren.
  • Nach der Sauna angemessen abkühlen. Kneipen, kalt Duschen, unser Kältefass oder unser Badesee stehen bereit
  • Ruhephase einlegen, mindestens solange wie der Saunagang selbst

Es steht also einem genüsslichen Saunagang in einer unserer 7 Saunen nichts mehr im Wege.

 

Und nun wünschen wir viel Spass beim Aufheizen und Abkühlen in unserem Wellnesshotel in Tirol!

Wellnessurlaub Zillertal

Beauty & Wellness für Zuhause

Gerade an heissen Tagen hat man das Gefühl die Haut trocknet aus. Neben ausreichendem Trinken empfehlen wir ein bis zweimal pro Woche ein Körperpeeling durchzuführen, um damit die trockenen Hautschüppchen zu entfernen. Das Ergebnis: babyweiche Haut

Und so einfach wirds gemacht:

Zucker mit Wasser und einem Schuss Olivenöl vermischen, unter der Dusche mit diesem Peeling die Haut gut abrubbeln (besonders an trockenen Stellen wie zB am Ellenbogen), abduschen, fertig. Durch das Beimengen des Öls ersparen Sie sich danach sogar das Eincremen.

Viel Spass beim Ausprobieren!

 

 Durstlöscher für die Gesichtshaut:

Die Wassermelone so wie die Gurke sind kleine Wundermittel in der Gesichtspflege. Sie enthalten sehr viele Mineralstoffe , Eisen, Magnesium und Kalzium, und durch ihren hohen Wassergehalt werden sie auch zu den Durstlöschern in der Kosmetik gezählt. Je mehr Feuchtigkeit Ihre Gesichtshaut bekommt, umso praller und frischer wirkt sie. Der Teint strahlt und Fältchen werden gemildert.

Und so wirds gemacht:

Für die Maske wird eine dicke Scheibe Melone klein geschnitten und das Fruchtfleisch zerdrückt. Nun schälen Sie die Gurke und geben davon noch klein geraspelte Stückchen dazu. Diese Maske tragen Sie auf die Haut auf und lassen sie 15 Minuten einziehen, bevor Sie sie mit klarem Wasser wieder entfernen.

Vor allem nach einem ausgiebigen Sonnenbad ist diese erfrischende Maske eine Wohltat für die Gesichtshaut. Kühl und belebend, genau so sollte eine Maske im Sommer sein, um der strapazierten Haut ausreichend Feuchtigkeit zuzuführen.