HELDenhaft frühstücken im Zillertal

Aufstehen und sich aufs Frühstück freuen… unser Frühstücksbuffet ist reichhaltig bestückt mit frischen Zutaten und regionalen Produkten. Für herzhaften Genuss, süße Vorlieben oder den fruchtigen Frischekick…

Die wichtigste Mahlzeit am Tag kommt oft im morgendlichen Alltagsstress zu kurz, doch im Urlaub sollte man sich die Zeit nehmen um ein ausgedehntes Frühstück gemeinsam mit lieben Menschen und guten Gesprächen so richtig genießen.
Der Duft von frischen Brötchen und Kaffee, ein Bio-Frühstücksei, ein Spiegelei oder doch lieber eine selbst kreierte Eierspeise, hausgemachte Marmeladen und Zillertaler Bienenhonig, Herzhaftes von der Wursttheke, verschiedenste Käsesorten, erlesene Tee-Sorten, ein frischgepresster Orangensaft, ein Gläschen hauseigener HELD Frizzante, frisches Obst und eine leckere Waffel zum Abschluss – ein reichlich gedeckter Tisch macht am Morgen richtig gute Laune.

Auch für Ernährungsbewusste und Fitness-Begeisterte stellt unser Frühstücksbuffet eine gesunde Kraftquelle dar. Ob gluten- und laktosefreie Produkte, Superfoods wie Chia-Samen oder frisch zubereitete Smoothies aus Obst und Gemüse – bei uns findet jeder was er gerne möchte.

gerne kann man das Frühstück auch auf unserer Sommerterasse mit Blick auf die Zillertaler Bergwelt genießen

Frühstücksgutscheine und Tischreservierungen
Auch Gäste, die nicht bei uns im Hotel übernachten, sind natürlich herzlich bei uns willkommen! Für Sie kostet unser Frühstück € 22,00 pro Person. Wir freuen uns auf Ihre Tisch-Reservierung online ([email protected]) oder telefonisch unter: +43 5288 62386.

Sie wollen einen lieben Menschen mit einem Erlebnis der besonderen Art überraschen? Schenken Sie kulinarische Gaumenfreuden mit einem HELD Frühstücksgutschein. Ihren Kulinarik-Gutschein können Sie bequem online bestellen und ausdrucken.

unser HELDen-Tipp: kombinieren Sie ein ausgiebiges Frühstück mit einem DAY SPA Tag!

die Auswahl bei unserem Frühstücksbuffet ist groß und vielseitig…

Fit für den Winter: Saunieren stärkt die Gesundheit

Das Wetter wird kühler, die Bergspitzen weißer und das Bedürfnis nach Wärme wird mehr. Der Herbst steht an und ein Saunagang hilft nicht nur dem Immunsystem, sich gegen Grippen zu stärken, sondern auch der Psyche und den Muskeln. Besonders nach dem Sport, in der Phase der Regeneration, wirkt ein Saunagang unterstützend für die Muskeln um sich zu erholen. Das Immunsystem wird durch das Herz-Kreislauf-Training zusätzlich gestärkt. Dabei erwärmt sich die Haut bis zu zehn Grad, die Temperatur im Körperinneren bis zu zwei Grad. Das entspricht der selben Temperatur wie bei Fieber und somit aktivieren sich die Abwehrzellen. Die Atem- und Herzfrequenz nehmen zu.

Bei 7 Saunen in unserem Wellnesshotel im Zillertal steht einem erlebnisreichen Sauna- und Entspannungsurlaub nichts mehr im Weg. Besonders in unserer neuen Panorama-Hüttensauna kann man wunderbar die umliegende Bergwelt genießen. Verschiedene Saunadüfte werden zu den Aufgüssen angeboten – von Bergkräutern über fruchtige Orange oder Durchatmen mit Minze.

Auch unsere neue Infrarotsauna von Physiotherm ist von ihrer Wirkungsweise nicht zu unterschätzen. Einmal gemütlich hingesetzt werden Kopf und Körper intensiv entspannt – auch ohne extreme Hitze, sondern im wohligen warmen Bereich (38-43 Grad). Die Energie der Tiefenwärme entspricht der der Sonne. Die Infrarotsauna soll nicht als heiß empfunden werden, sondern als angenehm warm. Das Schwitzen beginnt hier allerdings nicht sofort, sondern meist erst nach einigen Minuten. Dieses Schwitzen dient zur Entgiftung des Körpers. Bei regelmäßiger Anwendung kann die Infrarotsauna das Immunsystem stärken, die Durchblutung erhöhen und den Stoffwechsel verbessern. Die Wärme löst Verspannungen und lindert Schmerzen. Eine halbe Stunde reicht aus um den gewünschten Effekt zu erreichen.
Ein Abkühlen im Anschluss ist nicht erforderlich.

 

SAUNATIPPS:

  • Vor der Sauna duschen und abtrocknen, trockene Haut schwitzt schneller als feuchte
  • Der erste Saunagang sollte zwischen 8 und 10 Minuten sein, allerdings geht das eigene Befinden immer vor einer gesetzten Zeit. Ein kurzer intensiver Saunagang ist besser als ein langer Leichter. Vor dem Verlassen der Sauna für 1-2 Minuten auf einer tieferen Stufe den Kreislauf wieder stabilisieren.
  • Nach der Sauna angemessen abkühlen. Kneipen, kalt Duschen, unser Kältefass oder unser Badesee stehen bereit
  • Ruhephase einlegen, mindestens solange wie der Saunagang selbst

Es steht also einem genüsslichen Saunagang in einer unserer 7 Saunen nichts mehr im Wege.

 

Und nun wünschen wir viel Spass beim Aufheizen und Abkühlen in unserem Wellnesshotel in Tirol!