Sonnenskilauf und Wellness im Zillertal

SCHNEEGARANTIE – IM GRÖSSTEN SKITAL DER WELT

Im März sowie zu Ostern ist Genuss-Skifahren angesagt – mit viel Sonne, sowie Schneeschuhwanderungen, kulinarische Genüsse und viel Entspannung in unserem Wellnessbereich.
Da Ostern dieses Jahr mit Ende März sehr früh fällt, herrschen noch perfekte Bedingungen zum Skifahren auf unseren Bergen. Auch die großen Mengen an Schnee, mit denen uns Frau Holle diesen Winter verwöhnt hat tragen dazu bei, dass uns zu Ostern noch grandiose Skitage erwarten.

Erstklassige Carvingpisten, unberührte Tiefschneehänge, und Sonnenterrassen in Mitten eines Gipfelmeers sind nur einige Highlights bei einem Skiurlaub im Zillertal. Abgerundet wird das mit dem Puderzucker des Kaiserschmarrens, mit der Würze des Glühweins, und mit der Geselligkeit der Hüttengaudi.

Das Zillertal in Zahlen

• 508 bestens präparierte Pistenkilometer: für Anfänger und Profis, von blau bis schwarz
• 179 top-moderne Life und Seilbahnen
• für 2 bis 21 Tage den Zillertaler Superschipass buchen und alle 508 Pistenkilometer im Tal testen
• 943 unberührte Tiefschneehänge
• 47 anspruchsvolle Buckelpisten
• 78% Gefälle auf der steilsten Abfahrt Österreichs, der ‘Harakiri’ im Skigebiet Ski Zillertal in Mayrhofen
• 365 Tage im Jahr Skifahren im einzigen Ganzjahres-Skigebiet Österreichs, dem Hintertuxer Gletscher
• 30.000m2 Snow- und Funpark für Freestyler in der Zillertalarena

Bis Ostermontag hat das Sport- und Wellnesshotel noch geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lassen Sie sich in unserem Shan Shui Beauty- und Wellnessbereich verwöhnen

 

Skiurlaub im Zillertal – Skigebiet Hochzillertal Kaltenbach & Skigebiet Hochfügen

Im Skigebiet Hochzillertal erwarten Sie 39 Lift Anlagen und 5 Gondelbahnen und garantieren den perfekten Pistenspaß für einen Skiurlaub in Tirol. Durch die zweite Zubringerseilbahn in Kaltenbach haben Sie keine Wartezeiten mehr und gelangen somit schneller auf den Berg.

Die insgesamt 88 Pistenkilometer lassen die Skifahrerherzen höherschlagen und mit den 12 Sesselbahnen, 19 Schleppliften und 3 Förderbändern ist für jeden etwas dabei – von Anfänger bis Profi.

Speziell für alle Sportler bietet das Skigebiet Hochzillertal in Kaltenbach an der Talstation eine Servicestation mit allen wichtigen Informationen auf Videowalls sowie einen Ski-Ticket-Automaten an. Ebenso erwartet Sie ein großes Parkhaus, wo Sie kostenlos parken können. Neben der Rennstrecke am Panoramalift für Training und Skirennen, dem Snowpark und dem großzügigen Anfängergelände ist der Nachtskilauf jeden Freitag ein echtes Highlight in Kaltenbach.

Das Skigebiet Hochzillertal hat täglich von 07:30 bis 17:00 Uhr für alle Skifans geöffnet.

Des Weiteren ist Hochzillertal mit dem Skigebiet Hochfügen verbunden. Welches weitere 37 Liftanlagen bietet und täglich von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet hat. Dadurch erleben Sie ein noch größeres Skierlebnis und können Ihre Schwünge in eines der besten Skigebiete des Zillertals ziehen.

Um Ihren Skiurlaub im Zillertal noch bequemer zu gestalten, können Sie die Skitickets direkt bei uns im Sport- und Wellnesshotel HELD erwerben – ohne langes Warten an den Kassen. Unser hoteleigener VIP-Shuttle bringt unsere Gäste zwei Mal täglich ins Skigebiet Kaltenbach und auch wieder retour ins Hotel.

Panorama Spieljoch – Hochfügen – Hochzillertal-Kaltenbach

Die neue Spieljochbahn – Direkt vor unserer Haustür

Am 22. Dezember 2017 eröffnet die neue Spieljochbahn in Fügen und lässt die Skifahrerherzen wieder höherschlagen. Es erwarten Sie ein Skiurlaub im Zillertal mit traumhaft präparierten Pisten, atemberaubenden Ausblicke auf die Zillertaler Bergwelt und die neu ausgebaute, durchgehend beschneite Talabfahrt nach Fügen.

Täglich von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr bietet das familienfreundliche Skigebiet 25,6 Pistenkilometer mit insgesamt 8 Bahnen und Lifte, zwei Zauberteppiche und einen Übungslift. Ebenso bietet die Spieljochbahn Kinderbetreuung an der Bergstation an. Im sogenannten „Zwergerl Club“, wird für alle Kinder von 0 bis 6 Jahren Spiel, Spaß und gute Laune geboten.

Neben der neuen Gondelbahn I und II bietet das Skigebiet Spieljoch eine moderne Berg- und Talstation mit erhöhtem Komfort und Service, das neue Bergrestaurant „Bergloft“ mit Lounge und Terrasse, neue Strecken für Training und Rennen, als auch eine Fun-Slope und einen Snowpark. Zusätzlich kann das Skigebiet mit einem neuen großzügig gestalteten Anfängerskigelände bei den Familien punkten.

Außerdem erwartet Groß und Klein eine neue 5.5 km lange Rodelbahn welche sich von der Bergstation der Spieljochbahn bis zur Mittelstation erstreckt. Jede Menge Spaß ist hierbei von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr garantiert.

Und das Beste daran – das Wintervergnügen ist nur 5 Minuten mit dem Auto vom Sport- und Wellnesshotel Held entfernt. Natürlich fährt auch ein kostenloser Skibus direkt vor unserer Haustür zur Spieljochbahn und macht ihre Anfahrt ins Skigebiet so einfach wie möglich.

Freuen Sie sich auf Ihren Skiurlaub im Zillertal und entdecken Sie das familienfreundliche Skigebiet Spieljoch in Fügen!

Aussicht vom Skigebiet Spieljoch

Skifahren im Zillertal

Sonnenskilauf im Zillertal – die schönsten Skigebiete

Im Zillertal hat man jeden Tag seines Ski-Urlaubs erneut die Qual der Wahl, für welches Skigebiet man sich wohl entscheidet. Ob Profi oder Anfänger, Free-Rider oder Genuss-Skifahrer: Pisten und Skirouten in Top-Qualität gibt es bei uns im Zillertal in allen Variationen. Bei 489 Pistenkilometern und 177 top-modernen Liftanlagen fällt die Entscheidung aber auch nicht leicht. Und geöffnet haben die meisten Skigebiete auch noch mindestens bis Ostern, sodass Sie im Osterurlaub im Zillertal nicht nur den Frühling im Tal, sondern auch den Schnee am Berg noch richtig genießen können.

Innerhalb von 10 bis 15 Minuten Fahrzeit erreichen Sie direkt von unserem Wellnesshotel aus – entweder mit dem Privat-PKW oder mit dem Gratis Skibus, der direkt vor der Haustüre losfährt, bereits 3 wunderbare Skigebiete. Spieljoch, Hochzillertal/Hochfügen sowie die Zillertal Arena befinden sich in dieser Distanz und gehören zu den beliebtesten im Zillertal.

  • Skigebiet Spieljoch:
    nur einen Katzensprung (1 km) entfernt befindet sich das kleine aber feine Skigebiet Fügen/Spieljoch, in dem man oft nicht mal bei den Liften anstehen muss. Dieses ist vor allem für Einsteiger und Familien geeignet. Aber auch für einen halben Skitag am Ankunftstag empfehlenswert.
  • Skigebiet Hochzillertal/Hochfügen:
    6 km entfernt (ca. 8 min Fahrzeit) befindet sich das Skigebiet Hochzillertal/Hochfügen, welches eines der größten Tirols ist und inmitten einer atemberaubenden Winterlandschaft liegt. Hochfügen/Hochzillertal sorgt mit ausgezeichneten Hütten, wie der Kristallhütte oder der Wedelhütte für kulinarische aber auch aussichtsreiche Höhepunkte.
  • Skigebiet Zillertal Arena:
    13 km entfernt (ca. 10 min Fahrzeit): das größte Schigebiet im Zillertal – die Zillertal Arena – bietet traumhafte Aussichten und man kann auf Skiern über Gerlos bis nach Salzburg fahren.

Wenn man diese 3 Skigebiete bereits erkundet hat und noch ein kleines Stückchen weiter fährt, erreicht man die Skigebiete in Mayrhofen (Mayrhofner Bergbahnen mit Penken- und Ahornbahn) sowie die Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000, die mit dem Gletscher das ganze Jahr geöffnet hat.

Mit dem Zillertaler Superskipass, der übrigens ganz bequem im Hotel erhältlich ist und über die Zimmerrechnung bezahlt werden kann (erspart langes Warten an den Kassen), können alle Skigebiete im Zillertal genutzt werden und man kann sich jeden Tag wieder aufs Neue entscheiden, wo es hingehen soll.

Das ganze Jahr absolute Schneegarantie – wo gibt es das sonst? Mit unserem Hintertuxer Gletscher haben Sie sogar im Sommer die Möglichkeit, einen Skitag einzulegen und nach dem Skifahren dann einen Sprung in unseren Bio-Schwimmteich wagen und die Sonne genießen.

Und was ist das Beste nach einem anstrengenden Skitag? Erst einmal eine Stärkung an unserem Mittags- und Kuchenbuffet und danach Relaxen in unserer Wellnesslandschaft. Im Außen-Whirlpool kann man die Muskeln lockern und die Seele baumeln lassen – und dabei den Skifahrern zusehen, die die Talabfahrt vom Spieljoch noch herunterfahren.