Skigymnastik für Zuhause – gut trainiert in den Skiurlaub starten!

In großen Schritten geht’s in Richtung Wintersaison!

Die Berge sind bereits angezuckert und die Skigebiete im Zillertal stehen schon in den Startlöchern.

Damit nach einem ausgiebigen Skitag mit langen Abfahrten die Oberschenkel nicht gleich zu brennen beginnen und der Spaß nicht verloren geht, ist es wichtig körperlich fit zu sein.
Mit den nachstehenden, einfachen Übungen von unserer Aktivtrainerin Barbara, die bequem im Wohnzimmer durchgeführt werden können, sind Sie bestens auf die ersten Schwünge im Schnee vorbereitet und starten topfit in Ihren Skiurlaub im HELD:

Aufwärmen (5-10 Minuten)

Laufen Sie locker auf der Stelle, lassen Sie Ihre Arme dabei mitschwingen. Wechseln Sie dann in den Stand und springen Sie mit gebeugten Knien beidbeinig abwechselnd auf die rechte und dann auf die linke Seite.

Übung 1 (Oberschenkelmuskulatur)
Gehen Sie in die Abfahrtshocke. Ihre Knie sind tief gebeugt, Ihr Rücken ist gerade, der Oberkörper nach vorne gestreckt. Pressen Sie die Handflächen Ihrer gebeugten Arme fest zusammen. Halten Sie diese Position ca. 30 Sekunden. Danach eine Minute Pause. Wiederholen Sie diese Übung 3mal.

Übung 2 (Knie und Sprunggelenk)
Rückenlage, die Beine sind angewinkelt, beide Füße auf einen Gegenstand (zum Beispiel eine eingerollte Decke oder eine Matte) stellen. Die Arme liegen am Körper, die Handrücken zeigen dabei nach oben. Nun das Becken anheben, bis Oberkörper und Oberschenkel eine Linie bilden. Dann langsam wieder senken. Wiederholen Sie diese Übung 10-15mal (3 Durchgänge)

Übung 3 (Hüfte und Gesäßmuskulatur)
Machen Sie einen Ausfallschritt nach vorne. Der Rücken bleibt dabei gerade, das vordere Knie ist abgewinkelt, Sie stehen mit dem hinteren Bein nur auf dem Zehenspitzen. Senken Sie das hintere Bein bis knapp über den Boden und strecken Sie es dann wieder. Der Oberkörper bleibt gerade. 10 Wiederholungen pro Seite, 2-3mal. Danach eine Minute Pause.

Übung 4 (Rückenmuskulatur)
Flach auf den Bauch legen und die Arme dabei nach vorne strecken, die Handflächen zeigen dabei zueinander. Kopf leicht anheben nun den rechten Arm und das linke Bein gleichzeitig wenige Zentimeter vom Boden heben (die Arme und Beine sind dabei gestreckt). Diese Position eine Sekunde halten, dann die andere Seite. 5-10 Wiederholungen pro Seite (2-3 Durchgänge)

Übung 5 (Waden)
Stellen Sie sich gerade hin, Beine hüftbreit. Halten Sie sich bei dieser Übung am besten an einer Stuhllehne fest. Heben und senken Sie die Fersen 15 Mal. Dabei bleibt Ihr Körper in Spannung und gerade. Wiederholen Sie diese Übung 3mal.

Übung 6 (Gleichgewicht)
Stellen Sie sich mit beiden Beinen fest auf den Boden. Heben Sie das linke, gestreckte Bein leicht an und malen Sie damit einen Achter. Die Übung dauert 20 Sekunden, dann wechseln Sie die Seite. 5 Wiederholungen pro Seite.

Zusätzliche Tipps

  • nach der Skigymnastik dehnen nicht vergessen
  • als Ergänzung ein- bis zweimal pro Woche Ausdauersport wie zum Beispiel Joggen für die Kondition

Wer sich nun fleißig dem Vorbereitungstraining gewidmet hat, der ist bestens gerüstet für die Piste! Nun heißt es die Trainingsfortschritte in die Praxis umzusetzen und sich anschließend in unserem Wellnessbereich mit einer wohltuenden Massage oder einer Beautyanwendung zu belohnen…

Bis bald im Zillertal,

Familie Held mit Team

Die neue Spieljochbahn – Direkt vor unserer Haustür

Am 22. Dezember 2017 eröffnet die neue Spieljochbahn in Fügen und lässt die Skifahrerherzen wieder höherschlagen. Es erwarten Sie ein Skiurlaub im Zillertal mit traumhaft präparierten Pisten, atemberaubenden Ausblicke auf die Zillertaler Bergwelt und die neu ausgebaute, durchgehend beschneite Talabfahrt nach Fügen.

Täglich von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr bietet das familienfreundliche Skigebiet 25,6 Pistenkilometer mit insgesamt 8 Bahnen und Lifte, zwei Zauberteppiche und einen Übungslift. Ebenso bietet die Spieljochbahn Kinderbetreuung an der Bergstation an. Im sogenannten „Zwergerl Club“, wird für alle Kinder von 0 bis 6 Jahren Spiel, Spaß und gute Laune geboten.

Neben der neuen Gondelbahn I und II bietet das Skigebiet Spieljoch eine moderne Berg- und Talstation mit erhöhtem Komfort und Service, das neue Bergrestaurant „Bergloft“ mit Lounge und Terrasse, neue Strecken für Training und Rennen, als auch eine Fun-Slope und einen Snowpark. Zusätzlich kann das Skigebiet mit einem neuen großzügig gestalteten Anfängerskigelände bei den Familien punkten.

Außerdem erwartet Groß und Klein eine neue 5.5 km lange Rodelbahn welche sich von der Bergstation der Spieljochbahn bis zur Mittelstation erstreckt. Jede Menge Spaß ist hierbei von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr garantiert.

Und das Beste daran – das Wintervergnügen ist nur 5 Minuten mit dem Auto vom Sport- und Wellnesshotel Held entfernt. Natürlich fährt auch ein kostenloser Skibus direkt vor unserer Haustür zur Spieljochbahn und macht ihre Anfahrt ins Skigebiet so einfach wie möglich.

Freuen Sie sich auf Ihren Skiurlaub im Zillertal und entdecken Sie das familienfreundliche Skigebiet Spieljoch in Fügen!

Aussicht vom Skigebiet Spieljoch

Skifahren im Zillertal

Top 10 „Must-Do’s“ im Winterurlaub im Zillertal

1 – Snowtubing

Das Skigebiet Gerlosstein bietet neben Skifahren und Snowboarden noch eine lustige Aktivität an um die Pisten hinunter zu sausen. Und zwar „Snowtubing“. Diese neuartige Winteraktivität bietet allen Schneefans die Möglichkeit, mit Riesen-Reifen eine ca. 200m lange, präparierte Bahn hinunter zu gleiten. Die Tubingbahn im Skigebiet Gerlosstein kann kostenlos und so oft man möchte genutzt werden. Jede Menge Spaß für Groß und Klein ist garantiert!

2 – Kaiserschmarren auf einer Hütte

Zu einem Skiurlaub im Zillertal gehört der Kaiserschmarren einfach dazu. Und wo genießt sich die typisch österreichische Süßspeise besser als auf einen der zahlreichen Skihütten mit atemberaubenden Blick auf die verschneite Zillertaler Bergwelt? Mmhhmm einfach nur lecker und ein absolutes „Must-Do“ für alle Naschkatzen.

3 – Rodeln

„Auf die Rodel, Fertig, Los!“ Schnell die Piste zwischen den verschneiten Wäldern runter sausen und diesmal ganz ohne Ski. Rodeln macht Spaß und ist für Groß und Klein ein Highlight im Winterurlaub. Zusammen mit den Liebsten Zeit verbringen und nach dem Rodelspaß in eine urige Tiroler Hütte für eine Tasse Tee einkehren macht den Winterurlaub zu einem Erlebnis.
Neues Highlight bei der Spieljochbahn in Fügen: Ab Dezember 2017 eröffnet eine 5,5 km lange Rodelbahn von der Bergstation bis zur Mittelstation.

4 – 1.930 Höhenmeter in einem Stück in der Zillertal Arena

Österreichs längste Talabfahrt bietet 1.930 Höhenmeter pures Skivergnügen. Genießen Sie das Highlight in der Zillertal Arena und fahren Sie die Talabfahrt in Zell am Ziller hinunter, welche in einem Stück befahrbar ist.  Die sogenannte Höhen-Fresser-Tour macht ihren Namen alle Ehre und ist ein echtes „Must-Do“ bei einem Skiurlaub im Zillertal.

5 – Pferdekutschenfahrt

Ebenso ein „Must Do“ bei einem Winterurlaub im Zillertal ist eine Kutschenfahrt durch die verschneite Zillertaler Berglandschaft. Entfliehen Sie mit einer romantischen Pferdekutschenfahrt den Alltag und vergessen Sie alles um Sie herum. Auch für unsere kleinen Gäste ist eine Kutschenfahrt im Zillertal ein Highlight.

6 – Paragleiten

Adrenalin-Junkies aufgepasst! Wie wäre es mit einem Tandemflug, die verschneite Zillertaler Bergwelt von Oben zu erkunden? Auch hierfür bietet das Zillertal jede Menge Möglichkeiten und schafft für alle Urlaub welche den „Kick“ suchen ein einzigartiges Erlebnis.

7 – Early Morning Skiing

Stellen Sie sich vor, Sie genießen das Aufgehen der Sonne schon auf der Piste und ziehen frühmorgens die ersten Schwünge in die frisch präparierten Hänge. Unsere Skigebiete im Zillertal machen diese Erlebnisse möglich. Zum Teil haben die Liftanlagen schon ab 6:55 Uhr geöffnet.

Skigebiet Hochfügen
Early Bird Skiing – täglich ab 8:15 Uhr (8er Jet)
Die private Piste exklusiv für dich und deine Freunde – Jeden Donnerstag von Jänner bis Ende März (unter Voranmeldung)

Skigebiet Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach
„Early Morning Powderspaß“ – täglich ab 7.30 Uhr

Das „HELD-Special“
1x pro Woche lädt unsere Chefin zum „VIP Early Morning Skiing“ ein

8 – Nachtskifahren

Auch alle Nachtschwärmer kommen auf den Pisten des Zillertals nicht zu kurz. Denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Pisten bei Flutlicht hinunter zu sausen.
Das Skigebiet Ski-optimal Hochzillertal Kaltenbach bietet von Mitte Jänner bis Mitte März Nachtskilauf auf der Stephan-Eberharter-Goldpiste an. Jeden Freitag von 19:00 bis 22:00 Uhr kann auf der 5 km langen Talabfahrt bei Nacht gewedelt werden.

9 – Langlaufen

Auch abseits der Pisten bietet das Zillertal zahlreiche Wintersportaktivitäten an. Wie wäre es einmal einen Tag Langlaufen zu gehen? Genießen Sie die Ruhe auf der Loipe und entdecken Sie die freie Natur von einer ganz anderen Perspektive. Das Zillertal bietet 125 Loipenkilometer in verschiedenen Schwierigkeitsgraden für Klassisch und Skating an.

10 – Schneeschuhwandern / Winterwandern

Wer im Winterurlaub Ruhe und Zeit für sich selbst sucht, ist beim Schneeschuh- oder Winterwandern genau richtig. Genießen Sie einen Spaziergang in der verschneiten Landschaft und atmen Sie die frische Zillertaler Bergluft ein. Sportliche Aktivität kombiniert mit einer Wohltat für Körper und Geist. Ein besonderes Erlebnis und auch ein „Must-Do“ im Winterurlaub. Im Rahmen des Aktivprogrammes bietet das HELD 1x wöchentlich eine geführte Schneeschuhwanderung an.

Ganz entspannt ins Sport- und Wellnesshotel HELD

Um die verschneite Zillertaler Bergwelt ganz ohne Stress und Stau auf der Autobahn erreichen zu können, haben wir für unsere Gäste ein paar Tipps, wie man entspannt und unkompliziert zu uns ins Zillertal gelangen kann:

MIT DEM ZUG
Der nächste Bahnhof der Zillertalbahn befindet sich in Fügen und ist nur 1,4 km vom Sport- und Wellnesshotel HELD entfernt.
Ebenso gibt es die Möglichkeit, mit dem ÖBB Nightjet bequem durch die Nacht zu reisen. Die Bahngäste können zwischen diversen Kategorien wie dem Schlaf- Liege- oder Sitzwagen wählen und gelangen mit Sicherheit ausgeschlafen ans Reiseziel. Die Direktverbindungen von Zürich, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt oder München ermöglichen unseren Gästen ganz unbeschwert nach Jenbach zu gelangen. Von dort aus können Sie kostenlos von unserem hoteleigenen VIP-Shuttle abgeholt werden und einem Skiurlaub bei uns im Sport- und Wellnesshotel HELD im Zillertal steht nichts mehr im Wege.

MIT DEM FLUGZEUG
Wenn Sie lieber fliegen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Flug nach Innsbruck zu nehmen. Der Flughafen Innsbruck bietet gute Möglichkeiten mit einem Direktflug von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder Amsterdam nach Tirol zu gelangen. Zwischen dem Flughafen und unserem Sport- und Wellnesshotel im Zillertal bieten wir einen Shuttleservice gegen eine kleine Gebühr an, welcher unseren Gästen die An- und Abreise so bequem und unkompliziert wie möglich gestalten sollte.

Geben Sie uns einfach früh genug Bescheid, wann Sie mit dem Zug ankommen, beziehungsweise wann Sie mit dem Flugzeug landen und wir holen Sie gerne vom Bahnhof / Flughafen ab.
Für weitere Informationen über Ihre Anreise oder unseren Zillertaler Skigebieten gibt Ihnen unser Rezeptionsteam unter [email protected] gerne Auskunft.

Skifahren, Winterurlaub & Wellness im Zillertal

Skifahren, ein Top-Wellnessangebot und tolles Essen – eine Kombination, die viele in ihrem Winterurlaub suchen und mit dessen Angebot sich eine Vielzahl an Hotels rühmen. Aus dieser Auswahl dann ein Wellnesshotel herauszupicken, das alles Wünschenswerte für Ihren Skiurlaub bietet, den Gast mit familiärer Herzlichkeit empfängt und jeder im Hotel mit großer Leidenschaft mit dem Ziel arbeitet, den Gast glücklich und seinen Urlaub unvergesslich zu machen, stellt sich manchmal als eine richtige Herausforderung dar.

Wir im Sport- und Wellnesshotel Held haben es uns zur Herausforderung gemacht, den Gast nicht nur zufrieden zu stellen sondern zu begeistern. Unsere Philosophie ist somit „Sie zu begeistern und dabei selbst begeisterte Gastgeber zu sein“.

Angefangen bei einem großen Wellnessangebot mit 2 Schwimmbädern innen und außen, 2 Whirlpools mit Blick auf die umliegende Bergwelt, verschiedensten Ruheräumen und einer großen Auswahl an Saunen, gemütlichen Zimmern und traumhafter Küche, spielen aber vor allem die „Soft Facts“ bei uns eine große Rolle. Ob es die persönliche Begrüßung am Anreisetag durch die Chefin, die liebevolle Bedienung durch unsere Servicemitarbeiter oder die Wandertipps von Resi sind – die kleinen Dinge machen im Urlaub den Unterschied.

Ob Kurzurlaub, Wellnessurlaub oder Skiferien im Zillertal – bei uns im Sport- und Wellnesshotel Held sind Sie in den besten Händen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Herz Imagebild Wellnesshotel Zillertal